Andreas Stoch: „Kretschmann blendet die Realität aus“

Der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Andreas Stoch begrüßt die Forderung des Philologenverbandes, den Gymnasien im Land eine generelle Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 zu ermöglichen. Stoch widerspricht damit auch den gestern getätigten Aussagen des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann deutlich: „Wir müssen jungen Menschen die notwendige Zeit geben, dass sie sich Wissen aneignen und gleichzeitig ihre eigene Entwicklung durchmachen können. Deshalb wollen auch wir die Wahl zwischen G8 und G9 ermöglichen. Der Ministerpräsident kann doch nicht die Augen davor verschließen, dass junge Menschen zwar heute mit siebzehneinhalb Jahren das Abitur haben, aber Hochschulen und Unternehmen immer mehr über eine unzureichende persönliche Entwicklung der jungen Leute klagen“, so der Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD.

Quelle: SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg

Leave a Reply

Your email address will not be published.