Bonpflicht bedauerlich, aber notwendig

Anlässlich der Diskussionen zur Bonpflicht erklärt Jan Schalauske, finanzpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Natürlich verstehe ich, wenn viele Kunden und Gewerbetreibende von der Bonpflicht genervt sind. Das ist bedauerlich. Aber bei der Bonpflicht handelt es sich um eine wichtige Maßnahme im Kampf gegen Umsatzsteuerbetrug.

Nach Schätzungen der Steuergewerkschaft kostet der Betrug die Allgemeinheit jährlich um die zehn Milliarden Euro. Auch elektronische Kassensysteme werden mit teilweise hoher krimineller Energie manipuliert. Daher ist die Bonpflicht eine leider notwendige Antwort. Es bleibt die Hoffnung, dass sich immerhin der Aufwand bei Umsatzsteuerprüfungen für die vielen ehrlichen Steuerzahler erheblich verringert.“

Es sei erfreulich, dass nun gerade im Einzelhandel ein neues Umweltbewusstsein Fuß fasse und ein Bewusstsein für die problematischen Thermopapiere entstehe, so Schalauske. Das Verbot von Bisphenol-A-haltigen Papieren zum Jahresbeginn sei dabei nur ein erster Schritt in Richtung Bons, die auch ökologisch vertretbar seien.

Quelle: Fraktion DIE LINKE im Hessischen Landtag

Leave a Reply

Your email address will not be published.