Landtagspräsident stellt anerkannten Professor unter Nazi-Verdacht

Damian Lohr (Quelle: AfD RLP)
Damian Lohr (Quelle: AfD RLP)

Landtagspräsident Hendrik Hering (SPD) hat am Donnerstagabend die Ausstellung „Verbrannte Bücher – von den Nazis verfemte Schriftsteller“ im Abgeordnetenhaus in Mainz eröffnet. Der Präsident erläuterte in seiner Rede den Ablauf des NS-Verbrechens und stellte dabei die Verbindung zwischen dem Nazi-Regime und Professor Werner J. Patzelt her. Der anerkannte Wissenschaftler hielt am vergangenen Montag einen Vortrag an der Universität Mainz. Hierzu nimmt der AfD-Abgeordnete Damian Lohr Stellung:

„Präsident Hering warf Professor Patzelt vor, in ähnlicher Weise wie die Nazis für eine Verrohung der Sprache verantwortlich zu sein. Herings Diffamierung durch krude und nicht haltbare Behauptungen sind eines Landtagspräsidenten unwürdig. Sie stellen einen besonders perfiden Missbrauch einer Ausstellung für parteipolitische Zwecke dar, die den Opfern des Nationalsozialismus gewidmet ist. Hering diffamiert Andersdenkende, indem er sie in die Nähe der Nazis rückt.“

Quelle: AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Leave a Reply

Your email address will not be published.