Uwe Junge (AfD) zu Klimademos: Wir nehmen die Sorgen der Bürger ernst

Uwe Junge (Foto: Alternative für Deutschland – Landesverband Rheinland-Pfalz)
Uwe Junge (Foto: Alternative für Deutschland – Landesverband Rheinland-Pfalz)

Am 20.09.2019 finden bundes- und weltweit Demonstrationen gegen den Klimawandel statt.

Hierzu Uwe Junge, Fraktionsvorsitzender im Landtag Rheinland-Pfalz: „Aus vielen Gesprächen sind uns die Sorgen der Bürger wohl bekannt. Die Politik ist jetzt aufgerufen, die Realitäten anzuerkennen und sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen, um die Gesellschaft an die Herausforderungen des Klimawandels anzupassen. Ideologische Debatten über angebliche Ursachen des Wandels und Glaubenskriege gegen einzelne Produkte und Wirtschaftszweige aber führen zu wirkungslosem Aktionismus mit gegenteiligen Effekten, wie die völlig verfehlt Energiewende deutlich zeigt. Deutschland verfügt nicht über die Ressourcen und Möglichkeiten, eine Naturgewalt wie das Klima aufzuhalten. Wir können jedoch sehr wohl mit Hilfe aller Bürger ressourcenschonender leben und in eine sinnvolle Anpassung der Gesellschaft investieren. Dabei muss jede ergriffene Maßnahme auch einer Überprüfung auf Nachhaltigkeit im Hinblick auf Naturschutz, Wirtschaft und Gesellschaft standhalten.“

Uwe Junge weiter: „Die Politik muss jetzt vom Panik-Modus in den Arbeits-Modus wechseln. Alle bisher ergriffenen Klimaschutzmaßnahmen müssen im Hinblick auf ihre Wirksamkeit auf den Prüfstand. Ich bin überzeugt, dass der Erfindergeist der Deutschen uns auch für die kommenden Herausforderungen Lösungsmöglichkeiten eröffnen wird. Die Demos heute sind ein Ausdruck von Verunsicherung  und Besorgnis. Lasst uns jetzt vom Demo- in den Denk-Modus wechseln.“

Quelle: AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz

Leave a Reply

Your email address will not be published.